Bei der Energie-Messe ist es wie im richtigen Leben: Die Handwerker haben so viel zu tun, dass sie oftmals auf sich warten lassen oder gar nicht kommen – so war das auch bei der Anmeldung zur 9. Auflage in Eschenburg. Nun haben wir aber genügend Resonanz, um planen zu können. Noch ist die Planung nicht abgeschlossen,  aber wir können einladen zur 9. Energie-Messe in Eschenburg am 9. und 10. November jeweils von 11 bis 17 Uhr in der Mehrzweckhalle in Wissenbach (Forsthausstraße 22).  

Interessenten für einen Stand oder Werbung? Wir nehmen auch Experten aus der Region mit Werbung in der Messe und der Adresse im Verzeichnis auf, wenn sie an diesem Termin  nicht können. Wir wollen ja auch in den Jahren nach der Messe zeigen, wer mit Rat und Tat weiterhelfen kann. So haben wir es in Vergangenheit auch gemacht mit unserem Ausstellerverzeichnis (www.endlich-energie.de/aussteller).

Nach den Ferien geht es an die Feinplanung. Wer jetzt noch der Ausschreibung folgt und das Anmeldeformular für die „EM2019Eschenburg ausfüllt, muss freilich nehmen, was noch übrig ist.  „Wichtiger noch als ein Stand oder Vortrag wird diesmal ein Beitrag zum Thema „Ausbildung“ sein, rät Bürgermeister Götz Konrad. Wer über Ausbildung in Energie-Berufen informieren möchte, kann ohne Standgeld mitmachen bei der Energie-Messe.

Und für Jugendliche gibt es einen Video-Wettbewerb unter dem Titel „Zukunftswerkstatt Energie“.