A bis Z:
Alles über die bisher acht Energie-Messen

Aussteller:
Rund 30 Akteure aus der Region

Beratung:
Nach der Messe gibt es monatliche Beratungstermine der HESA im Rathaus.

Coupon:
Für die abschließende Verlosung gibt es die Teilnahmescheine beim Erwerb von Speisen gratis (siehe „Essen“ und „Tombola“).

Dauer:
Die Energie-Messe ist am Samstag und am Sonntag von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

Essen:
Im „Energie-Café“ im Foyer halten die Landfrauen aus Wissenbach Kaffee und Kuchen bereit. Deftiges gibt es von der FeG an der Wurstbude.

Facebook:
Unter „energie.eschenburg“ gibt es dort Information und Interaktion rund um die Messe.

Genossenschaft:
Die Lahn-Dill-Bergland Energiegenossenschaft eG kann starten und stellt sich mit einer Präsentation vor (siehe „Vorträge“).

Halle:
Die Halle ist mit Info-Ständen gefüllt. Die Vorträge finden im Obergeschoss statt.

Internet:
Unter der Adresse www.endlich-energie.de sind vor und nach der Messe wichtige Informationen zu finden.

Jugendarbeit:
Den Erlös aus der ‚Wurschtbud‘ steckt die FeG in ihr Freizeitheim „De Helle“ in den Niederlanden.

Kraft-Wärme-Kopplung (KWK):
In fünf Blockheizkraftwerken wird bei der Gemeinde Eschenburg Wärme und Strom hergestellt, auch in der MZH. Mit 8.033 Betriebsstunden war 2016 das BHKW im Schwimmbad wieder Spitze. Und beim Abwasserverband macht eine Microgasturbine aus Klärgas Strom und Wärme.

Lahn-Dill-Bergland:
Der Naturpark mit 18 Städte und Gemeinden in zwei Landkreisen ist gleich mehrfach vertreten, mit viel Energie.

Moderator:
Torsten Manges gibt Hinweise auf Programm und Messe.

Navigation:
Die Mehrzweckhalle in 35713 Eschenburg-Wissenbach ist in der Forsthausstraße 22. GPS-Daten fürs „Navi“: N 50°47’31“ E 8°19’27“.

Ordnung: Die Forsthausstraße hinauf und die Bombergstraße wieder herunter führt eine Einbahnstraßenregelung.

Parkplätze:
An der Mehrzweckhalle, entlang der Einbahnstraße und am alten Rathaus (Rathausstraße) gibt es viele Parkplätze. Rettungswege, Garagen-Ausfahrten und Straßeneinmündungen bitte frei lassen.

Qualität: Jeder Aussteller bietet für sich die neuesten Produkte und Dienstleistungen an. Für die Qualität der Beratung spricht auch, dass diese Ansprechpartner auch nach der Messe erreichbar sind.

Rar:
Einige Berufe sind derzeit so beschäftigt, dass sie bei der Messe fehlen. Unsere Aussteller vermitteln aber gerne weiter.

Start:
Um 11 Uhr wird die Messe mit einer Begrüßung der Gäste und einem ersten Rundgang eröffnet.

Tombola:
Die Aussteller haben Preise gestiftet, die am Sonntag um 16 Uhr verlost werden. Los-Coupons gibt es beim Kauf von Speisen gratis.

Umsatz:
Am Sonntag ist von 13 bis 18 Uhr „verkaufsoffen“ in Eschenburg.

Vorträge:
Die Präsentationen gibt es im kleinen Saal im Obergeschoss, der über den Treppenaufgang im Foyer erreichbar ist.

WLAN:
In und an der MZH gibt es Internet ohne Kabel und ohne Passwort.

x-beliebig:
Ohne Eintritt, aber mit WLAN geht es zur 9. Energie-Messe nach Eschenburg.

Y-Achse:
17 Prozent des Gesamtstrombedarfs in Eschenburg wird auch dort erzeugt, zeigt bereits die Bilanz 2016.Ziel:
Dem Leitziel „20 + 20 in 2020“ haben sich die Akteure im Lahn-Dill-Bergland schon 2007 verschrieben. Bis dahin sollen 20 Prozent Energie gespart und der Anteil erneuerbarer Energie auf 20 Prozent gesteigert werden.