Energie in Eschenburg

Nicht nur aus der eigenen Sparsamkeit und der Verantwortung für diese Welt heraus, haben wir in der Gemeinde Eschenburg vieles mit Energie und vieles für das Thema Energie getan. Und es gibt noch viel zu tun. Wir setzen auf die Wende für die eigenen vier Wände.

Mit unseren bislang 130 Vorträgen und Exkursionen, Ausstellungen und Beratungen und vor allem mit unserer Energie-Messe wollen wir weiterhin „Lösungen für den Hausgebrauch“ liefern. Unsere „kleine Messe der großen Möglichkeiten“ begann 2006 mit elf Ausstellern und vier Vorträgen. Mittlerweile fasst die Mehrzweckhalle in Eschenburg-Wissenbach (Forsthausstraße 22) rund 30 Akteure und neun Vorträge.

Die 9. Energie-Messe planen wir erstmals zu einem anderen Zeitpunkt und mit einem Schwerpunkt: Am 9. und 10. November 2019 soll es neben Tipps und Tricks fürs Energiesparen auch einen Überblick über die passenden Ausbildungs-Berufe in der Region geben. Denn Energie-Handwerk hat Zukunft und bringt die Wände für die eigenen Wände.

Gutes Gelingen wünscht

Götz Konrad
Bürgermeister der Gemeinde Eschenburg

Eschenburg hat Energie

Schon 1692 war in Eschenburg die Energiewende. Genauer gesagt in unserem größten Ortsteil Eibelshausen. Dort und damals ist nämlich die Haubergs-genossenschaft gegründet worden, die seitdem gemeinsam die nachhaltige Waldwirtschaft organisiert hat. Der Niederwald aus Birken und Eichen ist nachwachsend: Die Bäume werden nach altem Plan nicht einfach abgeholzt, sondern so „auf den Stock“ gesetzt, dass sie…

Weiter

Energiemesse

Den Anstoß gaben Gebäudeenergieberater, allen voran Bernd Schütz. Dazu kamen Schornsteinfeger, Heizungsbauer, Hackschnitzelbrenner-Tüftler, Sonnenstrom-Spezialisten und so weiter. Mit der Idee, eine kleine Beratungsbörse für Energie-Fragen im Bürgerhaus in Eibelshausen zu veranstalten, stieß Bernd Schütz bei Eschenburgs Bürgermeister Götz Konrad auf offene Türen und Ohren…

Weiter

Aktuelles

Energiemesse Eschenburg