Bei der Energie-Messe in Eschenburg geht es erstmals auch um Ausbildung. Hier sind unter anderem Firmen und Handwerker zu finden, die Konstruktionsmechaniker, Elektroniker, Elektroniker für Betriebstechnik, Fachkräfte für Metalltechnik, Fachinformatiker, Informatikkaufleute, Industriekaufleute, Fachkräfte für Wasser­versorgungs­technik, Schornsteinfeger und vor allem Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik ausbilden.

Ein Film sagt mehr als tausend Worte. Das haben viele gewiss bei der „Sendung mit der Maus“ oder anderen lehrreichen Medien erlebt. Dreht ein selbst ein Video zum Thema Energie – und macht mit bei unserem Wettbewerb „Zukunftswerkstatt Energie“.

Jugendliche können hierbei nicht nur den Job fürs Leben finden, sondern auch etwas fürs Überleben der Menschheit tun. Allein im Lahn-Dill-Kreis gibt es rund 70.000 Heizungen, von denen etwa 20.000 älter sind als 20 Jahre. Und noch fast 10.000 Heizungen sind sogar älter als 30 Jahre. Es gibt also viel zu tun und vor allem viele dankbare Kunden, die Rat und Tat in Sachen Energie benötigen.

Um das in Eschenburg weiter herauszuarbeiten, ruft die Gemeinde den Video-Wettbewerb „Zukunftswerkstatt Energie“ aus. Einfach mal einen Energie-Beruf vorstellen. Oder auch der Frage nachgehen, wieviel Strom mein Handy verbraucht. Bis 20.02.2020 nehmen wir von Jugendlichen die Beiträge an zum Thema „Zukunftswerkstatt Energie“.

Preise

Die Aussteller tragen dazu gerade Preise zusammen, die sich sehen lassen:

Bewerbung

Wenn Ihr einen Filmbeitrag habt, bitte bis 20.02.2020 zunächst per E-Mail melden unter energie@eschenburg.de – vielleicht mit einem Link zum Video. Oder Ihr liefert den Streifen auf CD, DVD, etc. im Rathaus der Gemeinde Eschenburg ab. Gerne auch beim Bürgermeister, der sich über jeden Beitrag freut.

Mit unserem Video-Wettbewerb können Kinder und Jugendliche bis 20. Februar Beiträge einsenden rund ums Thema Energie. Einfach den QR-Code scannen und Ausschreibung lesen.