Monatliche Energie-Sprechstunde und wechselnde Ausstellungen präsentiert die Hessische Energiespar-Aktion (HESA) im Rathaus der Gemeinde Eschenburg. Die kostenlose Erstberatung ist immer am letzten Montag im Monat.

Die Hessische Energiesparaktion (HESA) und die Gemeinde Eschenburg bieten eine kostenlose Erstberatung in Sachen Energie an. Am letzten Montag im Monat Jürgen Kotz, Maurermeister und Energieberater aus Bad Endbach, Ihr Ansprechpartner. Bürger und Besucher können sich hierbei beraten lassen zum Energiesparen, Heizen, Dämmen und Sanieren sowie Fragen der Fördermöglichkeit und Wirtschaftlichkeit. Die Energiesprechstunde findet in Raum E.07 statt Die nächsten Beratungen sind jeweils ab 14 Uhr an folgenden Terminen

  1. April
  2. Mai
  3. Juni

Termine (im Takt von einer Dreiviertelstunde) melden Sie bitte im Rathaus bei Frau Wagner, vormittags telefonisch unter (02774) 915-228, oder per E-Mail an energie@eschenburg.de

Bis zum 21. Mai informiert im Rathaus zudem eine Ausstellung zum Thema „Austausch alter Heizungsumwälzpumpen“. Kostenloses Informationsmaterial ist vor Ort erhältlich.  Alte Heizungsumwälzpumpen sind stille Dauerläufer und ihr Stromverbrauch wird deshalb unterschätzt: Die HESA weist auf das Förderprogramm des Bundeswirtschaftsministeriums „Förderung der Heizungsoptimierung durch hocheffiziente Pumpen und hydraulischen Abgleich“ zum Einbau effizienter Pumpen und der Optimierung der Heizungsanlage hin. Die Antragstellung erfolgt auf einem Formular der BAFA unter www.bafa.de. Nach der Bestätigung mit persönlicher Vorgangsnummer kann der Fachhandwerker loslegen. Fachbetriebssuche unter www.shk-hessen.de. Einzelheiten sind auf den Seiten des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (www.bafa.de) eingestellt unter den Rubriken Energie, Energieeffizienz und Heizungsoptimierung. Die Hessische Energiespar-Aktion (www.energiesparaktion.de) ist ein Angebot der Hessischen LandesEnergieAgentur (LEA).

Beliebtes Beratungsinstrument für den weiteren Weg zur Wende für die eigenen Wände ist der „Energiepass Hessen“, eine Berechnungsgrundlage für anstehende Sanierungsmaßnahmen am eigenen Gebäude. Er zeigt die Schwachstellen eines Hauses auf, ermittelt Einsparpotenziale und schlägt Handlungsmöglichkeiten vor. Der „Energiepass Hessen“ wird zum Selbstkostenpreis von 37,50 € angeboten.

Info-Überblick der HESA (PDF) zum Herunterladen